Van Westendorp-Preismodell

Die Interpretation der Ergebnisse des van Westendorp-Preismodells ist auch deshalb relativ einfach, weil keine versteckten Annahmen gemacht werden und alle interessanten Informationen direkt aus den Verteilungen in den Grafiken abgelesen werden können.

Der Optimale Preis ist jener Preis, an dem die Anzahl der Befragten, denen das Produkt ‚zu billig‘ ist, gleich jener Anzahl von Befragten ist, die das Produkt als ‚zu teuer‘ einschätzen. Bei diesem Preis sollte der kleinste Widerstand zu erwarten und damit die größte Marktpenetration möglich sein.

Beim Indifferenten Preis gibt es genauso viele Befragte, die den Preis als ‚billig‘ und als ‚teuer‘ empfinden. Das wird häufig der mittlere Preis für Referenzprodukte im Markt sein oder jener Preis, den der Martktführer erzielen kann.

Optimaler und Indifferenter Preis werden sehr häufig nahe beieinander liegen. Ergibt sich eine deutliche Abweichung zwischen diesen beiden Preisen, spricht mal von Price Stress. Ein negativer Preisstress (OPP kleiner IPP) ist beim Produkt eines Anbieters zu erwarten, der ein schlechtes Image hat oder als potentiell minderwertig angesehen wird. Ein positiver Preisstress (OPP größer IPP) ist insbesondere bei sehr innovativen Produkten zu erwarten, die einen Preisbonus gegenüber den am Markt etablierten Produkten bekommen (z.B. Prototypen in der Automobilindustrie). Allerdings hat sich dieser Bonus in der Regel bald aufgebraucht.

Bei der Schwelle relativer Preiswürdigkeit (Point of Marginal Cheapness – PMC) ist die Anzahl der Personen, die das Produkt als ‚billig‘ und ‚zu billig‘ wahrnehmen gleich. Ein Preis unterhalb dieser Schwelle könnte zu einer Beschädigung des Markenimages und zum Verlust der Glaubwürdigkeit führen.

Bei der Schwelle relativer Teure (Point of Marginal Expensiveness – PME) ist die Anzahl der Personen, die das Produkt als ‚teuer‘ und ‚zu teuer‘ ansehen gleich. Ein Preis oberhalb dieser Schwelle würde weithin als unakzeptabel gelten.

Der Bereich zwischen diesen beiden Schwellen markiert also das Universum möglicher Preise.