Vorhersagen

Komplexe pfadanalytischen Verfahren wie LISREL haben sich in der Marktforschung bisher nicht durchgesetzt. Ein einfacheres Verfahren der Bestimmung kausaler Zusammenhänge, das dagegen häufig Anwendung findet, stellt die Multiple Regression dar, deren Einsatz wir an einem Beispiel demonstrieren möchten.

Beispiel: Vorhersage der Gesamtpräferenz aus Einzelurteilen

Auf einer Automobilklinik wurde die Einschätzung der Probanden zu verschiedenen Aspekten des Fahrzeughecks auf einer zehnstufigen Skala von 1=’Sehr schlecht‘ bis 10=’Sehr gut‘ gemessen. Daneben wurde auch ein globales Urteil über das Heck des Prototypen auf der gleichen Skala erhoben.

Univariate Analyse: Das Heck wird mit insgesamt 6.9 bewertet (was im Vergleich zur Front bzw. zur Seite des Fahrzeugs einen vergleichsweise schwachen Wert darstellt). Bei den Einzelurteilen fallen die Stoßstange, die Form des Rückfensters und die Form der Heckklappe ab. Deutlich positiv wird dagegen der Auspuff beurteilt:

 

Eine Interpretation dieser isolierten Werte würde vermutlich dem Hersteller für den gelungenen Auspuff gratulieren und ihm nahelegen, Verbesserungen an den als schwächer beurteilten Aspekten (Stoßstange, Rückfenster und Heckklappe) durchzuführen.